Warum einen Teppichkehrer kaufen?

 

 

Auch wenn man bereits einen Staubsauger hat, macht der Kauf eines Teppichkehrers durchaus Sinn. Der große Vorteil besteht hier sicherlich darin, dass er sehr schnell zur Hand ist, keinen Strom benötigt und ebenso schnell wieder verstaut werden kann. Im Gegensatz dazu ist das Anschließen und Inbetriebnehmen des Staubsaugers deutlich komplizierter und aufwändiger.

Wenn Sie keine Haustiere und keine kleinen Kinder haben und der Reinigungsbedarf in Ihren vier Wänden ohnehin nicht so groß ist, lohnt sich ein Kauf aber nur bedingt. Wirklich lohnenswert ist ein guter Teppichkehrer insbesondere dann, wenn Sie statt des täglichen Saugens vielleicht nur noch alle zwei oder drei Tage saugen möchten und zwischendrin eine kurze Reinigung mit dem Teppichkehrer durchführen. So sparen Sie sich unterm Strich Zeit und müssen dennoch nicht auf Hygiene und Sauberkeit verzichten.

Mit einem guten Modell erreichen Sie dabei Ergebnisse, die dem eines schnellen Saugdurchgangs in nichts nachstehen, sodass Sie insbesondere groben Dreck oder auch Hundehaare spielend einfach und schnell entfernen können.

Nahezu alle Teppichkehrer liefern übrigens auch auf festen und glatten Böden gute Ergebnisse, sodass Sie komplette Räume schnell und effizient grob reinigen können. Da die Anschaffungskosten gering sind, kann man an sich mit einem guten Teppichkehrer nicht viel falsch machen. Selbst wenn er nur hin und wieder zum Einsatz kommt bietet er doch enorme Vorteile gegenüber einem Staubsauger, auch wenn er ihn schlussendlich nicht vollständig ersetzen kann. Allerdings sollte man darauf achten, dass das Modell für die eigene Wohnung gut geeignet ist.

Wenn Sie beispielsweise viele Möbelstücke in Ihren Räumen stehen haben, macht es Sinn, wenn man mit der Kehrhilfe auch die Stellen unter den Möbelstücken gut erreichen kann. Haben Sie hingegen sehr verwinkelte Räume mit vielen Ecken und Kanten, lohnt es sich gegebenenfalls auf ein Modell zurückzugreifen, das besonders gut Ecken reinigen kann.